Geförderte Spendenprojekte

Geförderte Spendenprojekte


2021

expand_moreKatzenhilfe Schmelz e.V. Hilfe für Straßenkatzen

Mittlerweile finden rund 400 Straßenkatzen Hilfe bei der Katzenhilfe Schmelz e.V. Das letzte Jahr hat den Tierschutzverbänden sehr zugesetzt - besonders die Tierarztkosten sind eine schwere Last für die ehrenamtlich tätigen Initiativen.
Aus diesem Grund hat die proWIN pro nature Stiftung die Katzenhilfe Schmelz e.V. gefördert.


expand_moreBeweidungsprojektZunahme von Arten im Bereich der Pflanzen- und Tierwelt

Der Zweckverband Landschaft der Industriekultur Nord hat mit dem Landschaftslabor „Vogelzug und wilde Weiden“, um den Absinkweiher Hahnwiese mit dem ersten Abschnitt eines ganzjährigen Beweidungsprojektes begonnen. Ziel ist es, mit robusten Rindern und Pferden eine Landschaft zu entwickeln, die gleichermaßen attraktiv für Mensch und Natur ist. Ziel ist die Zunahme von Arten im Bereich der Pflanzen-und Tierwelt - außerdem wird es den Naherholungseffekt dieser Flächen noch bereichern.
Die proWIN pro nature Stiftung hat dieses Projekt bereits zum zweiten Mal unterstützt.


expand_moreInitiative für Tiere in Not e.V. Idar-ObersteinTierschutzverein

Die Coronapandemie ist auch für Tierschutzvereine eine schwierige Zeit - fehlende Einnahmen und unveränderte Kosten stellen die Initiativen vor große Herausforderungen. Bereits im vergangenen Jahr hat die proWIN pro nature Stiftung hier viel Unterstützung geleistet. Das führen im Jahr 2021 natürlich fort: Der regionale Tierschutzverein Initiative für Tiere in Not e.V. Idar-Oberstein kümmert sich um viele Tiere (Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel u.a.). Nicht nur bei der Vermittlung, sondern auch auf Pflegestellen, an Futterplätzen für freilebende Katzen und auf Gnadenplätzen.
Diese liebevolle Arbeit unterstützen wir sehr gerne!


expand_moreSumatra-Orang-Utan-SchutzprogrammErhalt der Orang-Utans und der tropischen Regenwälder

Bereits zum zweiten Mal in Folge unterstützt die proWIN pro nature Stiftung das Sumatra-Orang-Utan-Schutzprogramm. Ziel der Initiative ist der Erhalt der Orang-Utans und der tropischen Regenwälder auf Sumatra.
Eine sehr wichtige Aufgabe, die wir auch in diesem Jahr unterstützen.


expand_more„Draußen-Hausen“Naturschutzprojekt

„Draußen-Hausen“ - mit diesem Motto hat der "Förderverein Kindertagesstätte Großsteinhausen e.V." ein tolles Naturschutzprojekt initiiert. Die KiTa Großsteinhausen ist ein naturverbundener Kindergarten. Die Sensibilisierung der Kinder für die Um-und Mitwelt und das daraus resultierende Mitgefühl und Bedürfnis, diese zu schützen, sind maßgebliche Ziele der pädagogischen Arbeit. Deshalb soll ein Ort außerhalb der Einrichtung in freier Natur geschaffen werden, wo ein Teil der Kinder gemeinsam mit den Erziehern täglich Bildungsangebote im Freien durchführt und die „kleinen Umweltschützer“ gefördert werden können. Dafür wurde ein Kindergartenbauwagen angeschafft.
Wir freuen uns sehr, dass wir dieses tolle Projekt fördern konnten und freuen uns auf Schnappschüsse vom Projekt "Draußen-Hausen".


expand_moreFuchsauffangstationHartmann Jenal

Die Fuchsauffangstation von Hartmann Jenal in Überherrn sorgt sich besonders um die Füchse der Region. Er hat kürzlich 5 Babyfüchse gerettet und diese mit der Flasche aufgezogen.
Wir freuen uns besonders, dass wir dieses tolle Engagement unterstützen können.
Mehr Infos zur Arbeit von Hartmann Jenal gibt´s auf der Facebookseite


expand_moreTiertafel Stadtallendorf e.V.Haustiere artgerecht ernähren

Die Tiertafel Stadtallendorf e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Haustiere, die schon lange im Haushalt bedürftiger Menschen leben, gut und artgerecht zu ernähren. Dabei richtet sich die Unterstützung vor allem an Tierbesitzer mit kleiner Rente bzw. Grundsicherung, Obdachlose, Sozialhilfe- und Hartz-IV-Empfänger und Menschen mit geringem Einkommen.
Eine tolle Arbeit, die hier gemacht wird. Die proWIN pro nature Stiftung hat dafür sehr gerne gespendet.


expand_moreJulias Tierheim in AhausZufluchtsort für Tiere in Not

Julias Tierheim in Ahaus ist ein Zufluchtsort für Tiere in Not - ein Ort, wo sie Hilfe erfahren, umsorgt, betreut und geliebt werden, bis sie ein neues Zuhause finden.
Wir freuen uns sehr, dass die proWIN pro nature Stiftung diese tolle Arbeit unterstützen kann.


expand_moreReptiliumSpende

In Landau befindet sich das „ Reptilium Landau“ - Deutschlands größter Reptilienzoo
Auf einer Fläche von ca. 3400m² kann leben über 1000 Tiere aus 125 verschiedenen Arten - Aufgeteilt ist das Reptilium in eine Baby- und Aufzuchtstation, eine Terrarienhalle und eine Wüstenhalle und einen Außenbereich. Reptilien, Amphibien, Wirbellose, Fische und einige Säugetiere leben in großen Landschafts- und Biotopterrarien, die je nach Herkunftsland von den Tierpflegern passend gestaltet sind.
Die Artenvielfalt der Bewohner des Reptiliums umfasst alle 5 Kontinente der Erde, sodass man hier einen tierischen Tagesausflug einmal um die Welt erleben kann.
Die Pflege und Unterhaltung dieser besonderen Einrichtung ist sehr aufwendig und so wurden die pandemischen Bedingungen des Jahres 2020 auch für das Reptilium Landau zu einer echten Bewährungsprobe.


2020

expand_more"Abenteuer Natur" der Waldritter-Südwest e.V. Corona-Ferienprogramm

Förderung für Werkzeug und Material zur Umsetzung des Projekts
Entsprechend den pandemischen Voraussetzungen im Jahr 2020 hat die Waldritter-Südwest e.V. in Kooperation mit dem saarländischen Bildungsministerium das Projekt Abenteuer Natur ins Leben gerufen. Ziel war es sechs Wochen lang zusammen mit den Kindern, den Wald zu erforschen und dort das ein oder andere Abenteuer zu erleben - es wurde auch ein großer Garten in der Jugendbildungsstätte angelegt.
Auf dieser Fläche sollen z. B. Zuckermais-, Kartoffel- oder Erdbeerfelder entstehen oder auch üppig bepflanzte Gemüse-Hochbeete, ein Gewächshaus, Beerenobstreihen, eine Kräuterspirale, einige niedrigstämmige Obstsorten, aber auch Bereiche, die nur dem Insektenschutz dienen.
So lernen die Kinder, eine erhöhte Wertschätzung gegenüber Nahrungsmitteln, eine erhöhte Handlungskompetenz, wenn um offensichtliche Belange der Natur geht.


expand_moreGanztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen Wald trifft Schule

Der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen will gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für das Thema Umwelt sensibilisieren und die Bedeutung eines verantwortungsvollen Umgangs mit der Natur und den natürlichen Ressourcen verdeutlichen.
Aus diesem Grund ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu einem zentralen Thema des pädagogischen Konzeptes der GGS Neunkirchen geworden. Ende des Schuljahres wurde die Schule vom Ministerium für Umwelt und Natur für ihr Engagement und ihre pädagogische Arbeit als „Schule der Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet.
Die proWIN pro nature Stiftung fördert die Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen bei dem Projekt „Waldunterricht“. Hier setzen Waldklassen zusammen mit Experten wie Wildnispädagogen, einem Imker und einer Künstlerin im Wald spezielle Themen im pädagogischen Kontext und den Schultag in einem Schulwald in der Nähe um. Das Projekt „Waldschule“ ist ein Konzept, das es so in dieser Art in der deutschen Bildungslandschaft kaum gibt und mittlerweile über die Schule hinaus Aufsehen erweckt.


expand_morePfalzmuseum für NaturkundeSpende

Das Pfalzmuseum für Naturkunde –POLLICHIA Museum ist eines von zwei Naturkundemuseen in Rheinland – Pfalz. Mit rund 1.700 m² Ausstellungsfläche (davon 220 m² Sonderausstellungsfläche) und rund 500.000 Sammlungsexemplaren aus den Bereichen Zoologie, Botanik und Geowissenschaften handelt es sich um ein kleineres bis mittelgroßes Museum.
Bereits seit 2008 betreibt das Pfalzmuseum in Zusammenarbeit mit dem Freilandbiologen Dr. Christoph Bernd ein erfolgreiches Amphibien-Nachzuchtprojekt der Gelbbauchunke (Bombina variegata). In Hinblick auf den Erfolg des Gelbbauchunkenprojektes ist als zusätzliches Ex-Situ-Artenschutzprojekt geplant, den Bestand der Geburtshelferkröte Alytes obstetricans zu unterstützen, der bundesweit stark rückläufig ist.
Ziel ist es, durch Aussetzen der Nachzuchten in geeigneten Habitaten und durch den Aufbau neuer, stabiler und expansionsfähiger Populationen in optimal geeignetem und langfristig gesichertem Umfeld (Biotopmanagement) den Rückgang der regionalen Population der Art zu stoppen und eine Wiederausbreitung zu ermöglichen und zu fördern.


Drohnenrettung Aschbach Primstal e.V. Menschen- und Rehkitzrettung durch Drohne
Tierheim TreuenSpende
expand_moreWildhundprojektErforschung von „wild dogs“ in Kenia

- Anschaffung eines Satelliten-Halsbands
- Ranger-Kurse
- deutsche Biologin als Projektleiterin
- Rekrutierung und Ausbildung der Masai aus den umliegenden Siedlungen


expand_moreZenias Tiere e.V.Beschaffung eines Transporters

Zenias Tiere e.V wurde 2018 gegründet um unsere Tierschützerin "Zenia" in Griechenland zu unterstützen. Sie war sehr viele Jahre eine Alleinkämpferin und hat zusammen mit unsere Emi, die die Vermittlungshilfe leitet, den Fellnasen das bestmögliche Zuhause gesucht.
Seit es den Verein gibt konnte so vieles möglich gemacht werden, was uns und Zenia natürlich wahnsinnig stolz und glücklich macht. So konnte durch Spenden ein Sonnenschutz gebaut werden, sowie neue Außen- und Innengehege damit die Fellnasen nachts sicher schlafen können. Auch konnte Zenia ein Container ermöglicht werden, in dem sie Medikamente und sonstige Utensilien aufbewahren kann, und in dem eine Waschmaschine und ein Trockner angeschlossen werden konnte. Zenia hat Sommer wie Winter die Decken der Hunde mit Hand gewaschen. In den letzten zwei Jahren hatten wir das große Glück, dass wir beim Tierschutz Shop zwei mal "Tierheim des Monats" geworden sind und mehrere Tonnen Futter gespendet bekommen haben.
Da Zenia weiß wie es ist sich allein durch zu schlagen, hat sie mit dem Futter zahlreiche kleine Tierschützer, die ohne Verein für die Fellnasen kämpfen, unterstützt.
Alle Teammitglieder, die alle in Deutschland verteilt sind, sind auch immer sehr bemüht mehrmals im Jahr zu Zenia zu fliegen um vor Ort zu helfen.
Unser nächstes wichtiges Projekt ist der Transporter. Unsere Fellnasen wurden sonst mit dem Flugzeug nach Deutschland gebracht, aber seit Corona werden uns da leider Steine in den Weg gelegt. Da wir trotzdem möchten dass unsere Fellnasen sicher in ihre Familien kommen, planen wir sie selber dort hin zu bringen.


Zoo der Minis e.V.Spende
Fortuin Gemeinschaftsschule Illingen Rettung der zerstörten Bienenstöcke
Afrikaprojekt Dr. Schales e.V.Spende
Schule der NachhaltigkeitVerleihung des Siegels an die GTS Saarbrücken-Scheidt
expand_moreTierfreunde Schaumberg e.V. Fördermaßnahmen

Corona Nothilfe und Förderung zur einer Auffangstation in Portugal


expand_moreTiwi Turtle PoliceUnterstützung für Meeresschildkröten

Meeresschildkröten sind gefährdet. Viele von ihnen sterben in Fischernetzen und durch Umweltverschmutzung verursachten Krankheiten. Sie werden aber auch wegen ihres Fleisches gejagt und ihre Eier werden als Delikatesse illegal auf Märkten verkauft. Deshalb wurde die "Tiwi Turtle Police" gegründet. Sie stellst das Überleben der Tiere sicher.
Die lokale Gemeinschaft soll verstehen, dass die bedrohten Tiere geschützt werden müssen und dass man viel mehr Geld damit verdienen kann, sie am Leben zu erhalten anstatt sie zu töten.


expand_moreWindkraftanlageFörderung einer Kleinwindkraftanlage

- Bau einer vertikalen Kleinwindkraftanlage auf dem Schulgelände der Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel
- Projekt initiiert in 2019
- Nächster Schritt: das städtische Bauamt davon zu überzeugen, dass der gewählte Standort keine Gefahr darstellt. Der Standort bietet einen Abstand von ca. 15 Metern zu Gehwegen oder Straßen (Vorgabe: 7-8 Meter)


expand_moreBäumchenaktion in Österreich Baumpatenschaften

Projekt: Es sollen Patenschaften für von der Gemeinde gepflanzte Maulbeerbäume und eventuell andere Obstbäume/Sträucher übernommen werden.


expand_moreBeweidungsprojekt Hahnwiese Ansiedlung von Rindern und Pferden

Ziel ist es, mit robusten Rindern und Pferden eine Landschaft zu entwickeln, die gleichermaßen attraktiv für Mensch und Natur ist. Der sich durch die Beweidung mit relativ wenigen Tieren pro Fläche einstellende Effekt der Zunahme von Arten im Bereich der Pflanzen-und Tierwelt wird sicher den Naherholungseffekt dieser Flächen noch bereichern und wird seitens der Bevölkerung mit großer Begesiterung und Wahrnehmung getragen.
Ausgewählt als geeignete Rinderrassen wurden Taurus-Rinder ( eine Rückzüchtung des Auerochsen), die aus einem Schutzgebiet von der Lippe (NRW) stammen als auch Exmoor-Ponies.
Die Kosten für 12 Kühe, einen Bullen und vier Ponies belaufen sich, inkl. des Transports, auf 12.500 Euro.


expand_moreRatzeler Blühwiese Blühwiese zum Erhalt von Bienen und Insekten

- Größe der Blühwiese: 12.500 qm
- Schriftzug proWIN: ca. 20m x 10m (aus Sonnenblumen)


expand_moreAustralian Koala Foundation Symbolische Adoption eines Koalas

- symbolische Adoption eines Koalas (Jimmie Jams)
- Besuch der Organisation in Australien zur Beschaffung von Foto- und Filmaufnahmen in 2021 geplant


expand_moreSumatra-Orang-Utan-Schutzprogramm SOCPSchutz von Orang-Utans

Orang Utan Islo: Islo, ein männlicher Orang-Utan, wird im Regenwald von Suaq von Forschenden begleitet. Das ältere Männchen zeigt sich nur selten und wenn, dann meist zu Zeiten, wo andere Orang-Utans mangels reichem Nahrungsangebot eher in anderen Teilen des Regenwalds unterwegs sind. 2007 begegneten die Forschenden Islo das erste Mal. Seit 2014 wurde er nur noch wenig gesichtet, da er da sein Territorium nahe der Forschungsstation an ein anderes Männchen verloren hatte. Zu Zeiten von Corona ist er nun wieder aufgetaucht.

Neuzugänge Babies: Die Baby-"Flut" kam anfangs Januar 2020. Es wurden zahlreiche Orang-Utan-Babies in die Auffang- und Pflegestation eingeliefert. Wir pflegen und begleiten sie für mehrere Jahre, bis sie ausgewildert werden können. Ein Beispiel: Das nun ca. 5 Monate alte Orang-Utan-Baby Rundeng wurde uns letzten Dezember als Säugling in die Auffang- und Pflegestation gebracht – sie wurde einsam und alleingelassen gefunden. Die Kleine entwickelt sich super, ist bei bester Gesundheit und lernt täglich dazu. Einst wird sie wieder im freien Regenwald leben können.

Bau neuer Orang-Utan-Gehege wegen Covid-19: Die ganze Story hier.


expand_moreTierschutzorganisationen im Saarland Unterstützung von Tier-Schutz und -Pflegeeinrichtungen

Es wurden Hilfsgelder in Gesamthöhe von 113.500 Euro zur Unterstützung von Tier-Schutz und -Pflegeeinrichtungen sowie Auffangstationen bereitgestellt.


2019

expand_moreEichhörnchen in Not Monika Pfister

Monika Pfister kümmert sich um verletzte ausgewachsene Eichhörnchen, aber auch Jungtiere bzw. Eichhörnchenbabys, die Hilfe benötigen.
Mehr erfahren: Eichhörnchen in Not /Saar


expand_moreGnadenhof Eiweiler Unterstützung

„Wir können nicht alle retten, doch wir tun alles, wozu wir im Stande sind, um Tieren zu helfen!“ So entwickelte sich über viele Jahre der Wunsch nach einem Gnadenhof und wurde dann auch 2007 in die Tat umgesetzt. Seit her finden auf dem Gnadenhof in Eiweiler Nutztiere wie Ziegen und Schafe einen Platz bis an ihr natürliches Ende ihres Lebens. Außerdem verbindet Familie Braun mit dieser Initiative einen pädagogischen Ansatz. Es kommen regelmäßig Schulklassen und Kindergartengruppen auf den Hof und dort lernen sie die einzelnen Tierrassen mit Ihren Bedürfnissen und was es heißt Verantwortung für eine Tierhaltung zu übernehmen.
Mehr erfahren: Gnadenhof Eiweiler


2018

expand_moreGoldbach "Jugendgruppe Roadrunner" Herstellung Futterglocken, Biotop, Nistkästen

Nahezu alle Wildvogelarten in Europa sind in ihrem Bestand bedroht, sei es durch den Ausfall von Nahrungsquellen, Industrie, Landwirtschaft oder Klimawandel. proWIN pro nature hat aus diesem Grund eine intensive Kooperation mit der Wildvogelauffangstation Saar geschlossen und unterstützt bundesweit Forschungsprojekte zum Bestands- und Artenschutz.
Mehr erfahren: Vogelschutzverein


expand_moreNES Netzwerk Entwicklungshilfe Saar Umweltbildung

Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. ist Dachverband saarländischer Nichtregierungsorganisationen, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Sie kümmern sich um Förderung entwicklungspolitischer Informations- und Bildungsarbeit im Inland, Unterstützung einer sozial und ökologisch nachhaltigen Entwicklung in Nord und Süd, Beratung, Information und Vernetzung der Mitgliedsorganisationen. Durch die Unterstützung der proWIN pro nature Stiftung können viele Schulen und Bildungeinrichtungen durch Seminare, Workshops und Tagungen mit einer entwicklungsbezogen Bildungsarbeit unterrichtet und aufgeklärt werden.
Mehr erfahren: NES


expand_moreReptilienauffangstation Patrick Meyer in Polch Verletzte, ausgesetzte und misshandelte Tiere

Das „Poecitarium“ ist eine Reptilienauffangstation, die von Patrick Meyer ins Leben gerufen wurde. Der Reptilienexperte kümmert sich um verletzte, verwahrloste und ausgesetzte Tiere. Die Reptilien werden im Idealfall in ein neues, artgerechtes Zuhause vermittelt. Mithilfe der Spende der proWIN pro nature Stiftung wurde der Garten umgestaltet und so eine "Schildkrötenoase" geschaffen.
Mehr erfahren: Poecitarium


expand_moreKerstin Wegel, Ref. De Mascotas Refugium für ausgesetzte, misshandelte und zum einschläfern abgegebene Hunde

Das Refugioist eine spanische Rettungsstation. Ein Team von 19 engagierten Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern vor Ort und in Deutschland kümmert sich um ausgesetzte, misshandelte und zur Tötung zurückgelassene Hunde. Teilspende diverser Initiativen der Stifterfamilie konnten hier schon viel bewegen.
Mehr erfahren: Ref. De Mascotas


expand_moreGnadenhof Eiweiler Hof für Nutztiere die zum Schlachter sollten oder ausgesetzt wurden.

Jutta und Lothar Braun haben auf 25.000 Quadratmetern rund 50 Tieren ein neues Zuhause gegeben. Aus der Überlegung "Für Haustiere gibt es Tierheime, für Nutztiere ... nichts!" entstand eine beachtenswerte Initiative des Tierschutzes. Mit den beiden Schafen Brauni und Pumuckl fing es an und hat sich über die Jahre zu einem echten Gnadenhof entwickelt. Mit proWIN pro nature kann die tolle Arbeit nun weiter gehen.
Mehr erfahren: Gnadenhof Eiweiler


expand_moreCeiia-Centro para a Excelencia Forschungscamera für Meeresbewohner (Haie)

Haie sind auf ihren Reisen durch die Weltmeere meist allein unterwegs und über die Wanderbewegung dieser eleganten Tiere ist auch wenig bekannt. Um diese faszinierende Art besser verstehen zu können wurde ein Forschungsprojekt gestartet, das es ermöglicht die Tiere verletzungsfrei mit einem "Lasso" zu fangen, in sekundenschnelle Sensoren und eine Kamera zu befestigen und danach wieder in die Freiheit zu entlassen. Die Tiere werden über mehrere Tage verfolgt. Im Anschluss an die Beobachtung löst sich das "Lasso" auf und die Tiere können ungestört ihre Wanderung fortsetzen.


expand_moreWIWO Köllertal Wildvogel Auffangstation für kranke, ausgesetzte und junge Vögel

Große Freude bei den Aktiven der saarländischen Wildvogelauffangstation (WiVo), die in der ehemaligen Püttlinger Gärtnerei untergebracht ist. Denn die proWIN pro nature Stiftung unterstützt den weiteren Ausbau der Auffangstation. Mit der großzügigen Spende kann ein Schwalbenraum kurzfristig in Angriff genommen werden. Dort lernen Rauch- und Mehlschwalben Fliegen im Flug zu erbeuten, eine wichtige Voraussetzung, bevor sie ausgewildert werden können. Zudem kann ein weiterer Teil des ehemaligen Gewächshauses, das augenblicklich mit Plastikplanen vor Regen und Wind geschützt ist, mit Glas versehen werden.
Mehr erfahren: WIWO Köllertal


expand_moreFreyman Farm Gnadenhof Schiffweiler Hof für ausgesetzte, misshandelte Tiere. Rettung vor dem Schlachter

Die Freeman Farm ist ein in 2005 gegründeter Gnadenhof für misshandelte, ausgesetzte, zum Schlachter gebrachte und verletzte Tiere. Die Gründer Alexandra und Alexander Freymann kümmern sich bis 2015 fast allein und aus eigener Tasche um die Tiere. Heute leben auf dem Hof 35 Hühner, 4 Schweine, 16 Kaninchen, 15 Enten, 6 Gänse, 11 Meerschweinchen, 3 Ponies, 8 Schafe, 2 Ziegen, 8 Katzen, 3 Hunde und 5 Frettchen. Es finden jedes Jahr Feste auf dem Hof statt, wobei der Erlös den Tieren zu Gute kommt.
Mehr erfahren: Freyman Farm Gnadenhof Schiffweiler


expand_moreMax von der grün SchuleWaldklassenzimmer

Auf einem gepachteten Grundstück am Waldrand wird ein Waldcamp entstehen. Das Waldcamp besteht aus einem Übernachtungsunterstand, einem Waldklassenzimmer mit Bänken und einem kleinen Gebäude zur Materiallagerung. Eine Toilettenanlage gekoppelt an eine Regenwasserauffanganlage sowie diverse kleine Bauten zum Artenschutz (Bienenhaus, Vogelnisthilfen, Fledermauskästen vervollständigen das Camp.


expand_moreStadtbauernhof Saarbrücken e.V. Umweltbildung

Der "Stadtbauernhof Saarbrücken e.V." ist seit ca. zwei Jahren im Bereich Umweltbildung sehr aktiv. Sie bieten im Saarbrücker Naherholungsgebiet "Almet" auf dem Stadtbauernhof Hoferkundungen und jahreszeitliche Projekte für Kinder und Jugendliche. Ebenso halten sie Bildungsangebote für Erwachsene vor. Das Angebot ist sehr gefragt bei Kindertageseinrichtungen und Schulen.
Mehr erfahren: Stadtbauernhof Saarbrücken e.V.


expand_moreHunde Auffangstation Kroatien Tierschutz mit Herz

Ljubica Simunovic und Ihr Team setzten sich für Tiere in Not ein. Sie organisieren und leiten Spendenfahrten, leisten aktive Hilfe beim Bau von Anlagen, sie retten und pflegen kranke/misshandelte/ausgesetzte Hunde und Katzen. Die Arbeit läuft komplett als Ehrenamt.
Mehr erfahren: Tierschutz mit Herz


2017

expand_moreUmwelt Technik Soziales e.V. Unterstützung

Hinter dieser Initiative verbergen sich viele ehrenamtlich Tätige, einige hauptamtlich Beschäftigte, freie und öffentliche Träger, Verbände und Institutionen.
Mehr erfahren: Umwelt Technik Soziales e.V.


expand_moreMiss Elisabeth Franziska Feigl Thailand Rettungsstation für Hunde

Zufluchtsort für Hunde, die von der Straße oder aus Massenauffanglagern aufgelesen wurden. Die Unterhaltung der Auffangstation und die Versorgung der Tiere wird aus Spenden finanziert.
Mehr erfahren: Miss Elisabeth Franziska Feigl Thailand


expand_moreGymnasium am Steinwald More than honey Patenschaft für ein Bienenprojekt an der Schule Steinwald NK

Das Gymnasium am Steinwald unterhält seit 3 Jahren ein Bienenprojeket. Hier werden die kleinen Imkerinnen und Imker zu echten Honigprofis herangezogen. Von der Pflege der Bienen, bis hin zur Honigernte und Vermarktung machen die Kinder unter der Leitung von Frau Bettina Hans alles selbst. Welche Bedeutung die Biene für uns und unsere Umwelt hat wird bei der täglichen Arbeit schnell klar!
Mehr erfahren: Gymnasium am Steinwald


expand_moreDr. Ulrich Freier Projekt Deep Eye

Deep Eye ist ein Forschungsprojekt zur Verifizierung des Lebensraumes des Krills in den Polarregionen. Krill ist die größte Biomasse die auf der Erde vorkommt und Lebensgrundlage für zahlreiche Arten. Bei dem Projekt wird geprüft, wo der Antarktische Krill im Polarmeer überwintert und von was er sich in der Zeit im Eis ernährt.


expand_moreStiftung für Bürger im Landkreis Neunkirchen Kinderklimaschutzkonferenz Grundschule Ottweiler

"Aufklärung über den bewussten Umgang mit Energie und Ressourcen. Dies war die Mission bei der ersten Kinderklimaschutzkonferenz des Landkreises Neunkirchen. Wir leisten gemeinsam einen Beitrag, mit der Generation von morgen die Umwelt von heute zu schützen. Partnerschaftlich hat die proWin pro nature Stiftung hierzu mit der Grundschule in Ottweiler-Neumünster eine Kinderklimaschutzkonferenz ausgerichtet. Die Konferenz hat im Rahmen einer Initiative der Bürgerstiftung des Landkreises Neunkirchen, unter dem Titel "Kinder.Unternehmen.Klimaschutz", stattgefunden. Wir danken proWIN pro nature für die tolle Unterstützung!" so Sören Meng, Landrat des Landkreises Neunkirchen
Mehr erfahren: Grundschule Ottweiler


expand_moreTierschutz Tieroase Tholey Unterstützung

Die Tieroase kümmert sich liebevoll um die Vermittlung von Katzen und Hunden auf Pflegestellen bis die Tiere ein neues Zuhause gefunden haben. Beratungen bei Problemen, Aufnahme von verletzten und ausgesetzten Tieren gehören zum Tagesgeschäft der Tierretter/innen. proWIN pro nature übernahm die Kosten für Futter, Tierarztrechnungen und Ausstattung von Pflegestellen.
Mehr erfahren: Tierschutz Tieroase Tholey


expand_moreTierschutzverein 1924 e.V. Unterstützung

Die Einrichtung widmet sich der Unterbringung und Weitervermittlung herrenloser Tiere.
Mehr erfahren: Tierschutzverein 1924 e.V.


expand_moreFischereiverband Saar KöR Unterstützung

Der Fischereiverband kümmert sich u.a. um Natur-, Gewässer- und Artenschutz.
Mehr erfahren: Fischereiverband Saar


expand_moreNES Netzwerk Entwicklungshilfe Saar Umweltbildung

Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. ist Dachverband saarländischer Nichtregierungsorganisationen, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Sie kümmern sich um Förderung entwicklungspolitischer Informations- und Bildungsarbeit im Inland, Unterstützung einer sozial und ökologisch nachhaltigen Entwicklung in Nord und Süd, Beratung, Information und Vernetzung der Mitgliedsorganisationen. Durch die Unterstützung der proWIN pro nature Stiftung können viele Schulen und Bildungeinrichtungen durch Seminare, Workshops und Tagungen mit einer entwicklungsbezogen Bildungsarbeit unterrichtet und aufgeklärt werden.
Mehr erfahren: NES